Häufig gestellte Fragen zu CBD

In diesem Abschnitt versuchen wir, alle häufig gestellte Fragen zu CBD klären.

Inhaltsverzeichnis:

Was ist CBD?

Was bringt CBD, wobei hilft CBD?

Was bedeutet Vollspektrum “Full Spectrum” CBD?

Was sind CBD Isolate?

Was ist der Entourage-Effekt bei CBD?

Kann man mit CBD noch Auto fahren?

Ist CBD legal?

Hat CBD Nebenwirkungen? Wenn ja, welche?

Wie schnell wirkt CBD?

Wie lange wirkt CBD?

Wie lagere ich CBD Öl richtig?

Wie lange ist CBD-Öl haltbar ?

Ist CBD halal/haram?

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist ein aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnener Wirkstoff, der zumeist als Öl verabreicht wird. Hanf ist ein über 1000 Jahre alter Rohstoff, der bis zum heutigen Tage erforscht wird. CBD und THC sind nur zwei von über 150 Cannabinoiden, die in dieser Hanfpflanze enthalten sind. Das nachweislich heilende Potenzial bekommt mehr und mehr Anerkennung in der Medizin, was auch den Ruf der Cannabis-Pflanze in der Gesellschaft verbessert. Der Mensch produziert von Natur aus körpereigene Cannabinoide, die sogenannten Endocannabinoide. Dieses System sorgt in unserem Körper für körperliche und geistige Gesundheit. CBD kann als Cannabinoid über dieses Endocannabinoid-System im Körper andocken und nicht nur im Falle von Krankheiten positiv zu Gesundheit und Wohlbefinden beisteuern.

Was bringt CBD, wobei hilft CBD?

Es wird gesagt, dass CBD schmerzlindernde, entspannende und entzündungshemmende Wirkungen hat. Es kann Gelenk- und Muskelschmerzen sowie Angstzustände lindern und die allgemeine Gesundheit fördern, da Cannabidiol in unserem Körper die natürlichen Heilungsprozesse anregt. Unter anderem haben Anwender von CBD positive Erfahrungen bei der Linderung von Schmerzen gemacht, die durch Rheuma, chronische Schmerzen, Migräne, Multiple Sklerose oder Diabetes hervorgerufen wurden. Auch bei  Schlaflosigkeit und Stimmungsstörungen bzw. Depression konnten Nutzer durch die Einnahme von Cannabidiol eine Milderung der Beschwerden wahrnehmen.

Allerdings ist der Stand der Forschung noch nicht so weit fortgeschritten um diese Aussagen zu bestätigen. Die medizinischen Wirkungen von Cannabidiol werden derzeit genauer untersucht. Das bisher gesammelte Wissen ist jedoch sehr vielversprechend und positiv.

CBD ist in Deutschland und in den meisten Ländern legal zu erwerben, da es zur Gruppe der nicht-psychoaktiven Cannabinoide zählt und somit nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt.

Im Vergleich zu Tetrahydrocannabinol (THC), dem psychoaktiven Inhaltsstoff in Marihuana, hat CBD keine berauschende oder bewusstseinsverändernde Wirkung. Es wird auch von derWeltgesundheitsorganisation (WHO) als unbedenklich eingestuft.

Was bedeutet Vollspektrum “Full Spectrum” CBD?

CBD-Öl welches die BezeichnungVollspektrum oder “Full Spectrum” aufweist, wird aus Extrakten hergestellt bei denen das natürliche Profil der Cannabis Pflanze erhalten bleibt. Das heißt: NebenCBD sind auch die CannabinoideCBN, CBV, CBG, CBC sowie die natürlichenTerpenen und Flavonoide in Vollspektrum CBD-Ölen vorhanden.

Aus diesem Grund wird es oftmals auch als “whole-plant” CBD-Extrakt bezeichnet. Bei der Herstellung eines Vollspektrum CBD-Öls bleibt der großteil der Cannabinoide, Flavonoide und Terpene enthalten. Somit enthält das Vollspektrum CBD Extrakt viele essentielle Vitamine, Fettsäuren, Proteine sowie spuren von THC.

Da die positiven Effekte von CBD in ihrer ursprünglichen, stofflichen Umgebung noch besser zum Tragen kommen, im Zusammenspiel dem sogenannten “Entourage-Effekt” sogar synergetisch wirken können, wird bei vielen Anwendungen “Vollspektrum” oder “Full Spectrum” Öl bevorzugt um das körperliche Wohlbefinden zu steigern.

Was sind CBD Isolate?

CBD-Isolat ist die reinste Form von CBD und in den meisten Fällen günstiger als Vollspektrum-Extrakte. Das CBD-Molekül wird während des Extraktions-Prozesses vom Rest der Hanfpflanze getrennt. Daher enthält CBD-Isolat kein THC, Terpene oder Flavonoide und somit keine reichhaltigen Vitamine oder Proteine. Da hier der “Entourage-Effekt” nicht eintritt, meinen Kritiker´, dass sie eine geringere Auswirkung auf den Körper haben, als Breit- oder Vollspektrum Extrakte.

Was bedeutet “Breit Spektrum” oder “Broad Spectrum” CBD?

Breitspektrum oder Broad-Spectrum CBD Produkte enthalten wie auch Vollspektrum CBD-Öle viele natürlich vorkommende Cannabinoide, Flavonoide und Terpene und haben somit auch einen Entourage-Effekt. Jedoch sind bei Breitspektrum CBD-Ölen wie auch beim CBD-Isolat keine Spuren von THC zu finden. Dieses wird direkt nach der Extraktion durch ein spezielles Verfahren von den restlichen Cannabinoiden getrennt. Auch ist es möglich andere Cannabinoide oder Terpene herauszufiltern. Zum Beispiel werden bei den meisten CBD Produkten für Tiere werden die Terpene entfernt, da viele Tiere negativ auf den Geschmack reagieren.

Was ist der Entourage-Effekt von CBD?

Der Entourage Effekt besagt, dass alle natürlichen Verbindungen, bestehend aus den Phyto Cannabinoiden,den Terpenen und Flavonoiden der Hanfpflanze synergetisch wirken und zusammen eine bessere Wirkung erzielen als alleine. Studien zufolge sollen die Wechselwirkungen dieser Komponenten den Effekt des CBD-Produkts auf den Körper verstärken. Demnach ist die Einnahme von CBD-Produkten, bestehend aus den verschiedenen Cannabis-Verbindungen wirksamer als die alleinige Einnahme von CBD. Bei Vollspektrum und Breitspektrum Produkten tritt der “Entourage Effekt” ein, jedoch nicht bei Produkten, die nur CBD Isolat enthalten, da hier weitere natürliche Cannabinoide fehlen.

Kann man mit CBD noch Auto fahren?

Oft steht die Frage im Raum, ob man nach der Einnahme von CBD-Öl noch Auto fahren kann. Für das Isolat CBD-Öl und das Vollspektrum CBD-Öl von Neurogold können wir dies uneingeschränkt bejahen, denn in unserem Öl ist kein THC nachweisbar. Grundsätzlich gibt es einen gesetzlichen Grenzwert von 0,2% THC für CBD-Produkte, und die Einhaltung dieses Grenzwertes obliegt dem jeweiligen Hersteller. CBD selbst ist ein homöopathisches Naturheilmittel. Es wirkt also weder berauschend oder bewusstseinsverändernd, noch macht es süchtig. Es ist ausgeschlossen, vom Cannabinoid CBD high zu werden. Dies wird auch von der World Health Organisation bestätigt: CBD hat keine psychoaktive Wirkung und erzeugt keine Abhängigkeit. In dieser Hinsicht ist die Anwendung von CBD völlig risikofrei.

Ist CBD legal?

Die kurze Antwort: Ja, CBD ist legal, THC ist es nicht. Herstellungsbedingt sind in vielen CBD-Produkten Restanteile bzw. Spuren von CBD nachweisbar. Daher gibt es die bereits erwähnte Obergrenze von 0,2% THC. Dieser Prozentsatz ist so gering, dass man ihn kaum oder gar nicht nachweisen kann und ist dadurch vollkommen legal.

Hat CBD Nebenwirkungen? Wenn ja, welche?

Im Vergleich zu herkömmlichen Medikamenten ist CBD frei verkäuflich – und das ganz ohne Beipackzettel. Die Einnahme von CBD gilt als sicher. Dennoch konnten in einigen Studien mögliche Nebenwirkungen festgestellt werden. Diese sind nicht nur selten sondern auchweitestgehend ungefährlich. Wer hinsichtlich der im folgenden genannten Nebenwirkungen jedoch gesundheitlich vorbelastet ist, sollte CBD in geringer Dosierung testen und beobachten, wie der Körper reagiert. In Einzelfällen kann eine Absprache mit dem Hausarzt empfehlenswert sein. Hier werden auch mögliche Nebenwirkungen aufgeführt, die unter Umständen dem eigentlich gewünschten Effekt entsprechen. Fast immer ist eine zu hohe Dosierung der Grund für unerwünschte Nebenwirkungen.

Mögliche Nebenwirkungen von CBD-Öl:

Appetitlosigkeit

CBD hilft vielen Menschen mit Übergewicht, ihren Appetit zu zügeln. Diese Nebenwirkung ist manchmal also gerade der Grund für die Anwendung. Für Menschen mit Normalgewicht ist der Effekt oft verschwindend gering oder nicht einmal feststellbar, folglich unbedenklich. Wer allerdings bereits an Untergewicht infolge von Appetitlosigkeit leidet, sollte dies nicht ignorieren.

CBD bei niedrigem Blutdruck

CBD kann gerade bei Menschen mit hohem Blutdruck wohltuend wirken. Denn hoher Blutdruck steht oft mit Stress, Schlaflosigkeit und Rastlosigkeit in Verbindung – also mit vorrangigen Anwendungsfällen von CBD. Insbesondere unmittelbar nach der Einnahme, kann CBD unter Umständen einen unmittelbaren Effekt auf den Blutdruck haben und ihn sinken lassen. Allerdings ist dieser Effekt nicht von Dauer, der Blutdruck normalisiert sich wieder. Dieser Hinweis richtet sich daher vor allem an Personen, bei denen ein zu niedriger Blutdruck bereits diagnostiziert ist und die unter Umständen sogar Medikamente einnehmen, um ihn zu steigern. Ist letzteres der Fall, raten wir zur regelmäßigen Messung und Absprache mit dem Arzt – obwohl der blutdrucksenkende Effekt, wenn überhaupt, sehr gering ist.

Müdigkeit und Benommenheit

Wie bereits erwähnt, kann CBD kurzzeitig den Blutdruck senken. Auch deshalb kann ein Gefühl von Müdigkeit oder leichter Benommenheit eintreten. Wenn in dieser Hinsicht jedoch keine Vorerkrankung besteht, lässt sich die Nebenwirkung sehr einfach aus der Welt schaffen: Auf die Anwendung von CBD am Morgen verzichten, CBD-Öl lieber in den Abendstunden anwenden.

Schlafprobleme

Bei Schlafproblemen aufgrund der Anwendung von CBD handelt es sich, wenn überhaupt, um Durchschlaf- und keine Einschlafprobleme. Diese rühren daher, dass CBD den Übergang in die Tiefschlafphase beschleunigen kann und real und intensiv geträumt wird. Diese Träume können dazu führen, dass man öfter aufwacht

Wie schnell wirkt CBD?

Wie schnell CBD wirkt, lässt sich nicht pauschal festlegen. Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die einen Einfluss haben. Allen voran steht die Art der Anwendung. Bei einem CBD-haltigem Vape-Pen tritt die Wirkung sofort ein, da das CBD über einen Dampfer inhaliert wird. CBD-Öl wird unter die Zunge getropft. An dieser Stelle wird CBD vom Körper in ungefähr 15 Minuten absorbiert. Bei Kapseln, deren enthaltenes CBD über den Magen vom Körper aufgenommen wird, dauert es rund eine Stunde, bis das Cannabinoid vom Körper aufgenommen wurde. Am längsten dauert es bei der äußeren Anwendung in Form von CBD-Salbe oder CBD-Creme. Auf diesem Weg gelangt zudem am wenigsten CBD bis in den Blutkreislauf, weshalb solche Produkte eher bei muskulären bzw. äußerlichen Leiden eingesetzt werden, nicht jedoch bei beispielsweise psychischen Beschwerden.

Wie lange wirkt CBD?

In der Regel können Sie mit einer Wirkungsdauer von 6-10 Stunden rechnen. Wie lange der Effekt jedoch wirklich anhält, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Je nach Anfälligkeit der Person kann die Wirkung länger anhalten als bei anderen. Ihr persönlicher Lebensstil, Ihr Gewicht und Ihr Stoffwechsel werden darauf einen Einfluss haben. Die Form, in der Sie das CBD zu sich nehmen, bestimmt auch die Wirkungsdauer. Diese unterscheidet sich, ob CBD gedampft, geraucht oder als Öl eingenommen wird. Es ist auch möglich CBD in Öl-Kapseln einzunehmen oder Cremes von außen anzuwenden.

Wie lagere ich CBD Öl richtig?

Was Lagerung und Haltbarkeit angeht, verhält sich CBD-Öl ähnlich wie ein übliches Olivenöl. Es empfiehlt sich, das Öl trocken und lichtgeschützt aufzubewahren, um seine lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Auf keinen Fall solltest du das Öl unter der prallen Sonne oder in der Nähe eines Herdes oder im Kühlschrank aufbewahren.

Wie lange ist CBD-Öl haltbar ?

Bei richtiger Lagerung ist ein CBD-Öl bis zu 2 Jahre lang haltbar. In der Regel ist auf jedem CBD Öl ein Mindesthaltbarkeitsdatum zu finden, welches die Haltbarkeit bis zu diesem Datum garantiert. Es wird geraten das CBD-Öl nach dem Öffnen innerhalb von 2 Monaten aufzubrauchen, da es auch mit Luft und Hitze reagiert. Abgelaufenes CBD Öl erkennst du am ranzigen Geruch und am bitteren Geschmack. Auch die äußere Beschaffenheit verändert sich, da die aktiven Wirkstoffe zerfallen. Es empfiehlt sich das verdorbene Produkt zu entsorgen, da es auch keine Wirkung mehr hat.

Ist CBD halal/haram?

Wir sind natürlich keine Experten auf dem Gebiet islamischer Theologie, es gibt viele islamische Schulen die Cannabis als haram betrachten, da psychoaktive Substanzen verboten sind. Wenn kein Alkohol zum lösen benutzt wird und auch sonst kein Rauschzustand erreicht werden kann, ist CBD-Öl halal. Da wir uns nicht in die Glaubenswelt unserer Kunden einmischen wollen ist diese Frage etwas die jeder mit sich selber oder seinem Imam klären muss.

Abonniere unseren Newsletter

Cbd